Davos Festival

« Das Klaviertrio Sōra spielt Dieter Ammanns zutiefst physisches Werk „Après le silence“ zum Auftakt des Davos Festivals mit dem diesjährigen Thema „Einschnitt“. Es klingt als würde ein Team aus drei Chirurginnen dem Patient-en eine hässliche Geschwulst aus dem Innersten schneiden. Mechanisch stemmen Violine, Violoncello und Klavier

Klangschichten weg, dann operieren sie gemeinsam. Mal setzt das Klavier den Ton an wie ein Skalpell, dann zieht die Geige einen feinen Schnitt, später das Cello, bis das Publikum quasi mit offenem Herzen dasitzt und kaum zu atmen wagt. Die drei Französinnen zeigen höchste Musikalität und Unerschrockenheit im Umgang mit einem Musik-stück, das der Komponist selbst als einen „Befreiungsschlag“ nach einer 15-monatigen inneren Tonlosigkeit beschreibt, in der er keine Musik mehr komponieren konnte.» Deutschlandfunk - Julia Kaiser